Inselkark-Befragung 2022
Samstag, 13. August bis Sonntag, 11. September 2022

Inselkirche Langeoog

Ein zentrales Standbein der Inselkirche Langeoog ist die Urlaubsseelsorge. Das spiegelt sich nicht nur am Programm wieder, sondern auch am Personal das an der Inselkirche dafür sorgt, dass die zahlreichen Veranstaltungen stattfinden können. Das reicht vom klassischen Predigt-Gottesdienst am Sonntag, über Abendsegen in der Inselkirche, Andachten in der Dünenfriedhofskapelle, bis hin zu Gute-Nacht-Geschichten für Kinder, Orgel-Momenten, dem Eine-Welt-Laden und Konzerten. Wer am Festland in einer Gemeinde tätig ist, weiß, wie schwierig es teilweise sein kann genug Personal für ein Gemeindefest zu organisieren. Um diese ganzen Veranstaltungen durchführen zu können, baut die Gemeinde auf drei Standbeine:

1. Die Hauptamtlichen der Inselkirche Langeoog: Dies sind Inselpastor Christian Neumann, Küster Dominique Seifert und bis August 2022 die Kantorin Noémi Rohloff.
2. Die Ehrenamtlichen Langeooger Mitarbeitenden: Dazu zählen die Mitglieder des Kirchenvorstands, aber auch weitere Gremien und Gruppen. Auch die Mitglieder der musikalischen Gruppen lassen sich darunter einordnen.
3. Haupt- und Ehrenamtlichen auf Zeit: Darunterfallen die Kurpastorinnen und Kurpastoren, die Freizeithelferinnen und Freizeithelfer, Kurkantorinnen und Kurkantoren und Kurküsterinnen und Kurküster.

Bild: Robin Jonas Robin Jonas

Als Freizeitbetreuer konnte ich in den letzten Jahren nicht nur das Gemeindeleben immer wieder aktiv begleiten und durfte Veranstaltungen für die Urlaubsgäste und die Gemeinde aktiv mitgestalten, sondern ich konnte auch als Gast dieser Insel das Klima der Nordsee genießen. Meine Eindrücke und Erfahrungen haben stark dazu beigetragen, meine Examensarbeit der Urlaubsseelsorge auf Langeoog zu widmen. In Zeiten sinkender Mitgliederzahlen in allen evangelischen Landeskirchen in Deutschland und den damit verbundenen Veränderungen, war es mir ein persönliches Interesse, die Bedeutung der Urlaubsseelsorge für Urlaubsgäste herauszuarbeiten. Diese Wahrnehmung der Urlaubsseelsorge anhand einer empirischen Untersuchung zu evaluieren, ermöglicht den wissenschaftlichen Zugang zu diesem Thema und den Vergleich bereits durchgeführter Studien. Die exemplarische Untersuchung an der Inselkirche Langeoog hat sowohl Schwächen als auch Stärken. So ist eine generelle Übertragung der empirischen Ergebnisse auf die gesamte Urlaubsseelsorge nur eingeschränkt möglich, doch können die Ergebnisse dieser Befragung mit Ergebnissen anderer Untersuchungen verglichen werden und dazu ins Verhältnis gesetzt werden. Die große Stärke der exemplarischen Arbeit liegt darin, dass die Befragung sich unmittelbar an der Gemeinde orientieren kann und so auch die einzelnen Fragen und Antworten standardisiert erhoben werden können.  

Die Befragung ist unmittelbar mit meiner Examensarbeit verknüpft. Sie geschieht daher weder im Auftrag der Inselkirche Langeoog, noch im Interesse einer anderen kirchlichen oder staatlichen Institution. Viel mehr steht das eigene Forschungsthema meiner Examensarbeit im Vordergrund. Auch hat die Gemeinde keinen Einfluss auf den erstellten Fragebogen genommen. Die Ergebnisse meiner Arbeit werde ich der Kirchengemeinde zur Verfügung stellen, um ihre Angebote auch in Zukunft attraktiv für Sie zu gestalten.

Um eine solche empirische Arbeit durchführen zu können, gibt es mehrere Stationen zu überwinden. Zum einen muss ein solches Thema mit dem jeweiligen Betreuer an der Universität abgesprochen werden und auf Zuspruch treffen. Zudem benötigt es für eine empirische Arbeit auch immer die Zustimmung und Kooperation mit der betreffenden Gemeinde. Schließlich muss die eigene Familie, die Freundin und der Freundeskreis sich immer wieder mit Korrekturlesen und Pretests für die Befragung und der anschließenden Examensarbeit auseinandersetzen.

So möchte ich mehreren Personen an dieser Stelle danken:

Meinem Dozenten Herrn Dr. Thomas Nisslmüller, ohne dessen Zustimmung zu diesem Thema eine solche empirische Examensarbeit nicht möglich gewesen wäre.

Dem Inselpastor Herrn Christian Neumann, der direkt begeistert von meiner Idee war und mir den Weg frei gemacht hat.

Dem Küster Herrn Dominique Seifert und dem Freizeithelferteam, die von mir zusätzlich in diesen vier Wochen der Befragung belastet werden.

Meiner Freundin, meiner Familie und meinen Freunden, dass ihr mich auch in stressigen Situationen ertragen könnt und mich bei solch großen Vorhaben unterstützt.


Ohne Sie und Euch wäre das nicht möglich gewesen - Dankeschön dafür!



E-Mail
Infos